Zeitungspullover

So, noch einmal zur Kummerbewältigung und weil ihr vielleicht neugierig seid was ich in die Mappe getan hab, hier einmal meine Idee:

Mein Konzept lautete Leben und sollte eine Selbstfindung darstellen. Diese Bilder zeigen die Befreiung der medienbestimmten Ansichten von Schönheit und Lebensstil. Ich habe mir bereits bevor ich die Mappe abgegeben hab, eigentlich schon vor dem Druck, Gedanken darüber gemacht, ob die Fotos nicht „zu schön“ sind. Immerhin geht es ja nicht um die Fotografie, sondern um das was auf dem Bild dargestellt wird. Ich kann ziemlich schwer einen Rollkragenpulli aus Zeitungen transportieren gg noch dazu, wenn er zerstört ist. Konnte aber keine anderen Fotos machen, hab das nun doch 5 Jahre lang gelernt und mich eigentlich eh bemüht weniger kommerziell zu machen. Aber seht erst einmal selbst:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s