und die (vorerst) letzte Haube

Und auch zu diesem gehäkelten Schal gibt es eine Haube! 😀

Der Schal ist nämlich erst nachher entstanden… Die Anleitung der Haube habe ich aus dem Buch Häkelideen mit Granny Squares. Knifflig war es hier die Grannys ohne extra Rand/Rahmen zusammen zu häkeln. Da hab ich ein paar Mal herumprobiert, aber schließlich hat es doch geklappt! 🙂

Advertisements

Topflappen

JA 😀 So etwas muss man auch einmal gemacht haben, nicht?

Damit ich bloß nichts meiner letztens geposteten Liste abarbeite 😉 (Naja, Diplomarbeit schreib ich, aber ihr hättet wohl keine große Freude, wenn ich euch die zeigen würde gg)

Also.. der Mann im Haus in der Wohnung meinte letztens.. „Weißt du was du mal machen könntest?“ Ich sofort in der Ahnung nun käme etwas wie.. mal wieder Wäsche waschen oder so.. doch nein, überraschenderweise: „Topflappen häkeln!“ Unsere sind so sperrig und grob. Schnell war Wolle ausgesucht und hier sind sie:

Das Muster habe ich aus dem Buch 200 Häkelideen für Decken und Überwürfe, was ich hiermit empfehlen kann. Allerdings war dieses das erste Muster, das ich aus dem Buch gehäkelt habe und ich fand es doch einigermaßen schwer, weiß also nicht in wie weit es etwas für Anfänger ist ???

Häkelschal

Einmal wieder etwas mit Wolle: Ein Schal.

Den Schal hab ich aus einfachen Luftmaschenketten im Karo gehäkelt. Also von 1 Luftmaschenkette bis hin zu 18 Luftmaschenketten und dann wieder zurück zu 3 und wieder zu 18 usw. Insgesamt sind es 4 Karos. Die hab ich dann zusammengehäkelt, so dass es eigentlich ein Rundschal ist, den man aber ein paar Mal rumwickeln kann/muss. An die breitesten Stellen hab ich jeweils 1-2 Blumen draufgehäkelt.

Die Wolle hat einen sehr langen (seeeehr schönen) blauen Farbverlauf. *ich liebe sie* Hab auch schon eine Haube daraus gemacht, aber die Hauben poste ich erst, wenn ich sie auf einem schönen Kopf fotografieren kann. 😀 Wird also noch ein Weilchen dauern.

Und hier noch Details der Blumen: