Mohnblumenfilzbild

Während ich für meine Diplomprüfung lerne, nein eigentlich „nur“ lese, zum Lernen komm ich erst im Februar, wenn alles nach Plan läuft, überkommt mich immer wieder einmal die Panik. Neben der Schule, also dem anstrengenden Vormittag (ich könnt mich jeden Tag zu Hause hinlegen und schlafen), dem Vorbereiten, Korrigieren, … usw. „Meine“ liebe Klasse hat ja auch zwischendurch immer wieder Anliegen an mich als Klassenvorstand. „Der Lehrer behandelt uns unfair!“ und „Die hat herum geschrien!“ oder „Der hat mich in der Pause mit einer Flasche beworfen!“ oder auch… „Wir wollen nicht, dass xyz in unsere Klasse kommen.“ um nur einige Anliegen zu nennen. Dann wird wieder da ein Mail geschrieben und dort mit dem gesprochen und ich hab zu Hause in Wahrheit überhaupt keinen Kopf für die Uni.

Trotzdem zwinge ich mich auch unter der Woche weiter zu lesen (meine 25 Bücher abzuarbeiten), aber es gelingt mir nur mäßig. Dafür sitz ich dann panikerfüllt an Sonntagen auf der Couch und verschlinge in einem Zug ein 250 Seiten Buch. Naja… Jedenfalls möchte ich damit sagen 😀 Die Handarbeit bleibt leider auf der Strecke 😦

Aber etwas habe ich doch gemacht! 😀 Ich kann es nicht sein lassen! Ich habe etwas Neues ausprobiert. Gekauft hab ich die Sachen schon vor Monaten, als ich mich an der Bildenden beworben habe, aber ich hatte damals schon keine Zeit noch rechtzeitig etwas daraus zu machen, aber diese Woche habe ich es endlich geschafft! Ich habe nadelgefilzt! 🙂 Ein Filzbild. Das ganze Bild möchte ich euch trotzdem nicht zeigen! 😀 Ich hatte nicht genug Farben, die passen nicht so gut zusammen und so… ihr wisst schon. Aber ein Detail möchte ich euch nicht vorenthalten:

MohnblumenfilzbildTadaaa: eine Mohnblume! Das Blaue oben soll Himmel sein und rechts ist auch noch was Blaues, das sollte ein Teich sein, aber die zwei Blau passen einfach nicht gut in das Bild hinein, also hab ich nur eine der sechs Mohnblumen herausgepickt. Und weil ich so glücklich darüber bin und Instagram so tolle Filter hat – hier noch eins!

MohnblumenfilzbildInstagram

Bei dieser Arbeit sind mir 7 (in Worten: sieben!) Filznadeln abgebrochen! Ich habe Baselfilz als Unterlage verwendet und der war scheinbar zu dick und zu fest 😀 Aber es konnte mich nicht aus der Ruhe bringen, mit meiner letzten Filznadel habe ich es einfach fertig gemacht!

 

 

Advertisements

Nähmaschinenproblem

Liebe Leute,

meine Direktorin hat letzte Woche eine alte Nähmaschine in die Schule gebracht. Ich sollte nun also mit den Kindern auch mit der Nähmaschine nähen können. Heute habe ich es auch versucht! Faden einfädeln usw. hat alles geklappt, aber dann hatte ich doch ein Problem. Sie hat mir einfach den Stoff eingezogen, den Unterfaden total verwurschtelt und dann einfach nicht mehr weitergenäht. Kennt jemand das Problem und kann mir sagen, was da vielleicht die Ursache sein könnte?

Hier habe ich auch noch ein Foto für euch, evtl. kennt jemand die Marke? Ich hab versucht eine Anleitung zu googlen, aber bin leider gescheitert. 😦

Lieben Dank!

Träume und Schule

Wie sehr mich die Schule momentan beschäftigt, kann man gut an meinen Träumen ablesen.

In den Herbstferien träumte ich fast jeden Tag davon, die Schularbeitsangabe zu Hause vergessen zu haben und dann im Lehrerzimmer so lange an einer neuen zu arbeiten, dass die Stunde plötzlich vorbei war! Tja und heute träumte ich davon, drei Nähmaschinen zu Hause zu haben – eine aus meiner eigenen Schulzeit! – und diese plante ich schließlich mit in die Schule zu nehmen, weil wir dort erst eine NäMa haben. Eine reicht eigentlich für meine zwei Schüler, keine Ahnung warum mich das so beschäftigt… 😉 Nachdem wir letzte Woche damit begonnen haben mit der Hand zu nähen und sie noch immer begeistert sind, obwohl manche Nähte krumm und schief wurden, brauch ich mir doch wirklich keine Sorgen machen…

wieder da :)

Liebe Leute,

so lange habe ich nun nichts mehr gepostet. Dafür habe ich meine Diplomarbeit vollendet! 🙂 Juhu! Jetzt heißt es: Prüfungsgebiete für den mündlichen Teil vereinbaren und noch einmal viiiiel lesen und lernen. Ich hab schon Angst. 😦

In der Zwischenzeit habe ich eine Haube für den Mann im Haus gestrickt. Leider mag er sie nicht. Er mag generell keine Hauben, also versuch ich es nicht persönlich zu nehmen. 😀

Ich mag sie jedoch sehr! Vor allem den Schwung den sie macht. Bin stolz auf mich, da sie eine Eigenkreation ist. 🙂

Außerdem haben sich nun doch noch einige Kinder für das Wahlfach „textiles Werken“ angemeldet. Hm, was könnt ich denn lustiges mit ihnen machen, habt ihr ein paar Ideen?

Alles Liebe, Lanaria

Handytaschen und neue Uhr! :)

Die letzten Tage habe ich einiges gemacht! Ich hab nicht nur eine Nadel ruiniert, ich hab auch etwas ohne Unfälle zusammengebracht. 😀

Am Sonntag war mir langweilig. Der Tag war generell nicht so, wie ich mir einen schönen Sonntag vorstelle, aber zum Glück war ich motiviert etwas zu nähen! Was geht schnell und brauch ich immer? Eine Handytasche. Ich habe doch bereits einmal eine genäht, nach dieser tollen Anleitung von Nephtyis. Am Sonntag hab ich ein bissl selber drüber nachgedacht wie das geht und ob ich was anders machen könnte. Schlussendlich hab ichs aus nur einem Stück gemacht, statt aus zwei und mit Vlieseline gepolstert.

Ich bin mächtig stolz auf mich! 🙂

Weil ich mich so gefreut habe, hab ich gleich noch ein Stück vom Leo-Stoff genommen und meiner Mama auch eine gemacht!

Und außerdem ist heute, gerade rechtzeitig zum Schulbeginn, meine Uhr gekommen, die ich von MadamLili bestellt habe! Ich liebe sie! 🙂

Morgen geht die Schule wieder los (für mich – für die SchülerInnen erst am Montag). Vielleicht schreibe ich ab und zu über den Schulwahnsinn? 😉 Hoffe das lest ihr dann auch noch gern! 🙂

Bis bald!

Von Stress, Blumenkisten und Husten…

Liebe Leute,

ich komme zu gar nichts! Nun am Schulschluss ist so viel zu tun mit den Zeugnissen und der Berechnung der Fehlstunden und verbale Beurteilungen müssen geschrieben werden usw. Gleichzeitig muss ich auch am Wochenende in der Arbeit sitzen (in einer anderen, aber dies ist mein vorletztes Wochenende dort *juhu* :)) Leider finde ich daher kaum Zeit zum Handarbeiten 😦

Allerdings werde ich nun ein bisschen was machen müssen, wenn ich wirklich irgendwie das Unterrichtsfach textiles Werken studieren möchte. Denn die Präsentation der Mappen rückt immer näher – nur mehr knapp etwas über eine Woche *zitter* also rann an die Nadeln! 🙂 Dies ist die gute Neuigkeit, denn das bedeutet, dass ich die nächsten Tage wieder mehr bloggen sollte hehe.

Aber abgesehen davon hab ich heute auch noch ein bisschen was zu zeigen. Was hab ich denn sonst noch gemacht, was mir die Zeit für Textiles nimmt? -> Wir haben endlich!!!!! Blumenkisten auf der Terrasse! Das hat sooo lange gedauert bis die endlich fertig waren.. und weil die selbst gemacht wurden, mussten wir auch noch ein bisschen was dran rumbasteln. Folie rein, mit Leisten oben annageln, damit das auch hübsch aussieht! Hier seht ihr den Mann bei der Arbeit 😀 (wie es sich gehört gg)

Morgen sollten wir es dann endlich schaffen alles einzupflanzen, damit wir auch noch was davon haben! Ich freue mich schon sehr, wenn wir endlich wieder draußen sitzen können. Mit den Kisten es ist ein bisschen eng geworden, aber unser kleines rundes Tischchen wird schon noch Platz finden 🙂

Außerdem plagt mich schon fast ein Monat lang ziemlich fieser Husten. 😦 Begonnen hat alles mit Halsweh, das wurde abgelöst von Schnupfen und der nun von Husten. Und der will nicht weggehen grml.

Ich hoffe euch geht es besser, werde nun den Rest des Abends auf euren Blogs stöbern und nachlesen was ich in der Zwischenzeit alles verpasst hab! 🙂 Wir sehn uns 🙂