Kellerfalten-Täschchen

Vor ein paar Tagen habe ich bei Knöpfle ganz entzückende Täschchen mit Kellerfalten entdeckt. Sie war so freundlich mir den Link der wirklich tollen Videoanleitung von pattydoo weiterzugeben.

Eigentlich habe ich ja noch immer keine Zeit zum Nähen 😦 , aber gestern abend musste ich mich so dermaßen über Eltern eines Schülers aufregen, dass ich ganz aufgebracht war und mich irgendwie beruhigen musste. Da ich in diesem Zustand sowieso nicht lernen konnte, habe ich beschlossen dieses Täschchen zu probieren. Es ist auch gleich ein super Geburtstagsgeschenk für meine Oma! 🙂 (Für mich werde ich aber auch noch eines nähen – bald – vielleicht eh noch heute gg) Um circa halb 11 habe ich begonnen und als ich fertig war, war es auf einmal halb 2. Na bumm, da hab ich ganz schön die Zeit übersehen. Dafür war das Nähen wirklich meditierend, ich hab kein einziges Mal an die Schülereltern gedacht! 😉

Hier ist das Ergebnis:

Kellerfalten1

Leider hatte ich von dem Stoff der Außenfalten genau um eine Falte zu wenig, daher habe ich die andere Seite mit einem anderen Muster genäht:

Kellerfalten2

Also ich bin wirklich stolz auf mich! Ich nähe ja nicht so viel und bin gerne schlampig 😀 Aber hier habe ich mich bemüht und auch brav immer wieder gebügelt! Hier sind noch ein paar Eindrücke – vor allem habe ich es nun zum ersten Mal hingekriegt, dass beide Seiten des Reißverschlusses zwischen den Stoffen versteckt sind! Juhu! 🙂 Danke an euch beide!

Kellerfalten3

Diplomarbeit

Und nun muss ich euch auch einmal aufklären warum hier schon so lange nix mehr los ist:

Ihr seht schon, dass es hier schwer wird weiter kreativ zu sein? 😀 Aber ich muss unbedingt noch in diesem Monat mit meiner Diplomarbeit fertig werden! Bevor die Schule wieder los geht und ich wieder zu nix komm! 😉 Aktuell bin ich bei der Hälfte, die Chancen stehen also nicht so schlecht!

Von Stress, Blumenkisten und Husten…

Liebe Leute,

ich komme zu gar nichts! Nun am Schulschluss ist so viel zu tun mit den Zeugnissen und der Berechnung der Fehlstunden und verbale Beurteilungen müssen geschrieben werden usw. Gleichzeitig muss ich auch am Wochenende in der Arbeit sitzen (in einer anderen, aber dies ist mein vorletztes Wochenende dort *juhu* :)) Leider finde ich daher kaum Zeit zum Handarbeiten 😦

Allerdings werde ich nun ein bisschen was machen müssen, wenn ich wirklich irgendwie das Unterrichtsfach textiles Werken studieren möchte. Denn die Präsentation der Mappen rückt immer näher – nur mehr knapp etwas über eine Woche *zitter* also rann an die Nadeln! 🙂 Dies ist die gute Neuigkeit, denn das bedeutet, dass ich die nächsten Tage wieder mehr bloggen sollte hehe.

Aber abgesehen davon hab ich heute auch noch ein bisschen was zu zeigen. Was hab ich denn sonst noch gemacht, was mir die Zeit für Textiles nimmt? -> Wir haben endlich!!!!! Blumenkisten auf der Terrasse! Das hat sooo lange gedauert bis die endlich fertig waren.. und weil die selbst gemacht wurden, mussten wir auch noch ein bisschen was dran rumbasteln. Folie rein, mit Leisten oben annageln, damit das auch hübsch aussieht! Hier seht ihr den Mann bei der Arbeit 😀 (wie es sich gehört gg)

Morgen sollten wir es dann endlich schaffen alles einzupflanzen, damit wir auch noch was davon haben! Ich freue mich schon sehr, wenn wir endlich wieder draußen sitzen können. Mit den Kisten es ist ein bisschen eng geworden, aber unser kleines rundes Tischchen wird schon noch Platz finden 🙂

Außerdem plagt mich schon fast ein Monat lang ziemlich fieser Husten. 😦 Begonnen hat alles mit Halsweh, das wurde abgelöst von Schnupfen und der nun von Husten. Und der will nicht weggehen grml.

Ich hoffe euch geht es besser, werde nun den Rest des Abends auf euren Blogs stöbern und nachlesen was ich in der Zwischenzeit alles verpasst hab! 🙂 Wir sehn uns 🙂

kurzes Update

Ein kurzes Update. 🙂

Momentan arbeite ich an einem Pullunder. Das Ganze ist eine Auftragsarbeit. Er wird gestrickt und soll beidseitig tragbar sein. Auf der einen (der linken) Seite wird noch etwas Witziges drangenäht, aber das verrate ich noch nicht. 🙂

Dann hab ich mein Nähprojekt mit einigen dieser Stoffe begonnen. Da hatte ich aber einen kleinen Denkfehler drin – bin ja noch nicht so geübt – und jetzt wellt sich das irgendwie :/ Muss noch schauen wie ich dieses Problem lösen kann ohne von vorne beginnen zu müssen…

Ja und zu guter Letzt möchte ich diesen Poncho von Drops häkeln. Nur 2färbig, in schwarz und blau, weil ich die grad zu Hause hab und sonst eh nichts mit denen anzufangen weiß.

Tja und meine Diplomarbeit sollte ich auch nicht vernachlässigen. Seit Anfang der Woche sind zwar Osterferien, aber die Zeit vergeht so schnell, keine Ahnung was ich die letzten Tage gemacht habe, dass morgen schon wieder Donnerstag ist! 🙂 Montag habe ich mit meinem Betreuer telefoniert und neue Anregungen bekommen, nun komm ich grad auch gut mit dem Schreiben weiter. Drückt mir die Daumen, dass ich bald fertig bin, bitte! 🙂